s4a_bewegung

Bewegung: Für die Gesundheit und ein gemeinsames Miteinander


gemeinsame Laufevents

Shoe4Africa organisiert regelmäßige Laufevents in Kenia. Sie sind immer eine sehr gute Möglichkeit, Läufertalente zu finden und alle für eine gemeinsame Sache zu motivieren. Häufig wird so eine gemeinsame Aktion auch genutzt, um bspw. Gesundheitsmassnahmen (AIDS-Prävention) zu kommunizieren. Wer an einem Laufevent teilnimmt, wird belohnt, indem man sich Laufschuhe aussuchen darf, die von irgendwo auf der Welt nach Kenia gespendet und geschickt wurden.

Es kann ein Irrglaube sein, dass Barfusslaufen gesund ist. Viele in Kenia wären froh, sie hätten Schuhe, die sie vor Infektionen durch Parasiten schützen. Diese von Hakenwürmer übertragene Krankheiten werden direkt über die Haut in den Körper aufgenommen. Schuhe sind ein wirksames und einfaches Mittel, sich davor zu schützen. Viele können sich jedoch leider keine Schuhe leisten und wenn sie welche bekommen, ist das das grösste Geschenk für sie.



In zwei bekannten Fällen, wurden ebenfalls Laufschuhe vergeben, und zwar nach Tansania - an Fabiano Joseph IAAF Athletenportrait und Samson Ramadhani IAAF Athletenportrait. Sie begannen sehr hart zu trainieren, wurden Top Läufer und gewannen diverse Laufevents weltweit und sogar Weltmeisterschaften.